2013/06/23

3672 Wo dein Pferd zertreten ist

Und meine Sehnsucht ist
Dass hier
Wo dein Pferd zertreten ist
Das Gras wird wieder getragen.
Ich wollte, dass wiedergrüne
In meinen gewaltigen Mauern
Der dichte Efeu,
Dass es wieder gebaut wird
Mit festen Steinen
Meine Mauer von Jericho.

Ich wünsche die Landkarte zu kennen
Von komplizierten Aromen
Zu jenen du mich unterwürfest
Und wandernd, gehe ich unberechenbar
Ohne fähig zu entziffern
Wie deine Gesellschaft riecht.

Und ich phantasiere jeden Tag
Das Erforschen von mir innen
Und auf der Außenseite
Ohne zu wissen
Welche Farbe die Vergnügen hat
Mit welchem schwängerte es mich
Dein Lächeln.
Publicar un comentario